NEW

Engelbert Klag wird neuer Trainer unserer Landesligamannschaft

Engelbert Klag tritt die Nachfolge von Tino Loechelt an. Der 60jährige war bereits am vergangenen Freitag Gast beim Heimspiel gegen den VfR Frankenthal und beobachtete am gestrigen Mittwoch das Training unserer Mannschaft.
„Junge Spieler weiterentwickeln können, die notwendige Erfahrung und Ausbildung mitbringen, ins Finanzgefüge unseres Vereins passen und die Aufgabe möglichst unbelastet aber mit großer Motivation und Leidenschaft angehen“ so fasste Vorsitzender Steffen Jung die für den Verein wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines neuen Chef-Trainers zusammen. "Engelbert Klag erfüllt diese, das wurde in zwei längeren persönlichen Gesprächen klar" so Jung.
Der in Bolanden wohnhafte A-Lizenz-Inhaber wird ab sofort die Verantwortung für unsere Landesligamannschaft übernehmen. Hierbei wird er eng mit Co-Trainer Sascha Winsi zusammenarbeiten. „Sascha Winsi war im zweiten Gespräch mit dabei und wir sind zu dem Ergebnis gekommen das Engelbert Klag und Sascha Winsi sehr ähnliche Vorstellungen haben“ ist Vorsitzender Steffen Jung von einer guten Zusammenarbeit der beiden Trainer überzeugt.
Engelbert Klag war im Aktivenbereich bei Eintracht Bad Kreuznach, dem FV Speyer, dem SC Hauenstein und bei Wormatia Worms als Trainer tätig. Von 2004 bis 2010 war Klag im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern für die U–16 Junioren verantwortlich. Anschließend arbeitete er ein Jahr als Ausbildungstrainer der U19-Junioren beim FSV Frankfurt. Aufgrund des hohen Aufwands wechselte er schließlich zum TuS Bolanden und war bis zum Ende vergangener Saison für dessen Erste Mannschaft in der A-Klasse verantwortlich.
Bei unserem Verein tritt Engelbert Klag nun die Nachfolge des vor zwei Wochen überraschend zurückgetretenen Tino Loechelt an. Der neue Übungsleiter freut sich auf seine Aufgabe. Auf die Frage weshalb er sich für ein Engagement bei unserem Verein entschieden hat sagt er: "Weil RWO Alzey ein Traditionsverein ist und es somit natürlich auch eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe darstellt. Es ist für mich eine Herausforderung mit der jungen Mannschaft etwas zu erreichen!"
In den vergangenen zweieinhalb Wochen hatte Sascha Winsi die vakante Trainerstelle sehr erfolgreich übernommen: Gegen die beiden Aufstiegsfavoriten VfR Kandel und VfR Frankenthal gelangen zwei überzeugende Siege. An dieser Stelle danken wir Sascha Winsi ausdrücklich für die spontane Bereitschaft die Mannschaft in der schweren Situation spontan übernommen zu haben.
Nun wechselt Sascha Winsi auf eigenen Wunsch wieder in die Rolle des Co-Trainers.
Am morgigen Freitag wird Engelbert Klag sich dem Team offiziell vorstellen und anschließend das Training leiten. Der sehr auf Disziplin und Taktik wertlegende Trainer wird die Mannschaft so auf das Auswärtsspiel bei Fontana Finthen - die er bei ihrem Auswärtsspiel in Geinsheim letzten Sonntag bereits beobachtet hat - vorbereiten. In dieser Begegnung (Sonntag, 15 Uhr) wird Klag dann erstmals auf der Trainerbank unseres Vereins Platz nehmen.
Wir wünschen Engelbert Klag ein glückliches Händchen sowie einen guten Start bei unserem Verein und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.