NEW

Landesliga: 4:1-Heimsieg gegen VfR Frankenthal

Unsere Landesligamannschaft hat ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger und Aufstiegskandidaten VfR Frankenthal am Abend mit 4:1 (1:1) gewonnen. Dies ist zugleich der erste Heimsieg seit fast vier Monaten, damals besiegte unser Team die TuS Altleiningen.
Gegenüber dem Kader beim Auswärtssieg in Kandel am Mittwoch ersetzten Jonatan Horsch und Sascha Nehrbaß den am Sonntag verletzungsbedingt ausgeschiedenen Björn Grimm und den sich auf seine Trainerrolle konzentrierenden Sascha Winsi.
Vor rund 200 Zuschauern zeigte unser Team eine sehr gute Leistung und besiegte den starken Aufsteiger aus Frankenthal verdient. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spiel und Alexander Kinsvater (12.) sorgte für die Führung. Leider versäumte es unsere Elf in der Folgezeit einen zweiten Treffer nachzulegen und es blieb zur Halbzeit beim 1:0.
Im zweiten Durchgang drängten die Gäste auf den Ausgleich der durch Marc Haffa auch gelang (55.). In der 63. Spielminute setzte unsere Elf die Gäste gut unter Druck, konnten einen Fehler erzwingen und durch Alexander Kinsvater zum 2:1 nutzen. Als Marc Heidenmann elf Minuten vor Spielende wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte sah musste man um den Sieg noch einmal zittern. Andy Schröder (85.) und Sascha Ben-Omrane (89.) sorgten schließlich jedoch für die Entscheidung und den erlösenden 4:1-Heimerfolg. Nach dem 3:1 von Andy Schröder sah Marc Haffa auf Seiten der Gäste ebenfalls die "Ampelkarte".
Mit dem Heimsieg hat unsere Mannschaft nach drei Saisonspielen nun sechs Punkte auf dem Konto und konnte hierbei gegen die Aufstiegsfavoriten VfR Kandel und VfR Frankenthal gewinnen. Nach dem enttäuschenden Saisonstart gegen TuS Altleinigen ist die Elf also in der Saison 2013/2014 angekommen.
Als nächste Aufgabe tritt unser Team nun am Sonntag (25.08.) beim VfL Fontana Finthen an. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz in Mainz ist um 15 Uhr. Auch hier bedarf es sicherlich wieder einer ähnlich leidenschaftlichen Leistung wie in den vergangenen beiden Spielen um die nächsten Punkte einfahren zu können.
Kader heute: Pascal Reichert, Manuel Winsi, Kevin Boos, Lukas Dreger, Andy Schröder, Marc Heidenmann, Jonatan Horsch, Björn Wißmann, Sascha Nehrbaß (67. Sascha Ben-Omrane), Antonio Serratore (89. Philip Wesner) und Alexander Kinsvater (87. Dominic Loechelt).